VISUAL INTERVENTION

Wir machen Literatur tragbar! AHA!!!

© 2016 Dagmar Travner Contact
Visual Intervention macht Literatur tragbar!

Coole prägnante Sprüche auf T-Shirts.

Lass dich anziehen! AHA! ;)
Stacks Image 5308
Was ist AHA?
AHA! ist ein Geschäftsmodell innerhalb eines größeren Literatur-Kunst-Projekts namens VISUAL INTERVENTION. Ziel ist die zeitgemäße Publikation von Kunst und Literatur, um diese auch an ein junges Publikum heranzuführen.

AHA! steht für den EUREKA-MOMENT, das heißt das Erstaunen, die Überraschung bei dieser ART von interpretativer Kunst/Literatur-Vermittlung.

Visual Intervention bearbeitet Kunst und Literatur visuell (und auditiv) auf eine Weise, dass das ursprüngliche Stück/Werk in einem neuen Licht gezeigt wird und ihm so eine zusätzliche Dimension verliehen wird (z.B. Skulptur>>>Film; Text>>>Hörstück).

Das Ziel von Visual Intervention ist, für Literatur neue Vermarktungskanäle zu finden und sie einem neuen Jungen Publikum zugänglich zu machen: das heißt, die TExte kommen direkt auf mobile Devices, als Clips oder Audibles via STREAMING. TExte werden in kurzen Clips interpretiert, oder es gibt den Text vom Autor/der Autorin selbst gelesen.
AHA! distribuiert und verkauft die Texte via T-Shirt.

Auf das T-Shirt wird ein kurzer Text (1-3 Wort-Satz, Kurzlyrik, Zitat…) aufgebracht (kalligraphiert), und zusätzlich ein QR -Code. Wenn man diesen mit dem Handy scannt, wird man zu einer Text bzw. einer Audio-Datei oder einem VideoClip geleitet.


Die AHA! -App

Scannt man den QR Code am T-Shirt mit dem Handy mit einem normalen QR-Reader so wird man zu einem Teaser-Video und einer Info-Site geleitet, die die Möglichkeit bietet, die APP kostenlos (!) herunterzuladen.
Scannt man mit der APP, so erscheint das volle Video bzw. Audible oder Text, weiters gibt es Buttons zum Shop (um selbst ein T-Shirt zu kaufen) und einen Button zu anderen Freebies.
Zielgruppe

U20, Jugendliche, junge Erwachsene, Menschen, die prinzipiell Literatur zugenigt wären, sich aber keine Bücher mehr kaufen, sondern deren primäres Info- und Unterhaltungs-Medium mobile Devices (Handy, Tablet, ipad) darstellen.

Problem

1. Jugendliche setzen sich immer weniger mit gesellschaftspolitischen / sozialen
Themen auseinander
2. Herkömmliche Literatur wie sie „im Buche steht“ wird zunehmend uninteressanter
3. Kreatives Schreiben wird in Schulen viel zu wenig bis gar nicht gefördert - vielmehr durch zu viel Regeln unterdrückt.
Lösung

1. Tragbare Texte/Coole Botschaften: T-Shirt, APP am Handy/Tablet, Lesen/Hören/Schauen
2. Durch Vernetzung werden Jugendliche motiviert
selbst literarisch kreativ zu werden und zu
gesellschaftspolitisch relevanten Themen zu arbeiten: Schreiben / Videos gestalten / Texte umsetzen/written word>>>spoken word
3. Austauschplattform für jugendliche Kreative zu bestimmten sozial oder
gesellschaftlich relevanten Themen
4. Völlig neue Art der Vernetzung - du trägst dein Statement mit dir herum. es ist nicht rein online, sondern physisch auf dem T-Shirt, und das eröffnet dann den Zugang zur virtuellen Kreativplattform
5. Wie? Themen vorschlagen, call to action, moderation und kreative Unterstützung (soll nicht Richtung Facebook abdriften), dadurch auch schnelle Reaktion auf aktuelle Themen, Interesse ist noch frisch
Innovation

1. vernetzte, multimediale Sicht auf Literatur / Video / Bilder zu aktuellen, gesellschaftspolitisch relevanten Themen

2. T-Shirts mit Statements, die durch QR-Codes mit anderen Statements zu dem Thema vernetzt werden

3. Aufforderung mitzuwirken CALL TO ACTION! - scannen ("SCAN ME!) / lesen, schreiben („TEXT ME!“) / mitgestalten (VID ME!“) / vernetzen (FOLLOW ME!)

Mehrwert

1. Coole Themen, spannende Kampagnen werden vorgeschlagen, aber auch Ideenwettbewerb.
2. Vernetzungsplattform für Jugendliche - nicht zentral gesteuert.
3. Interesse wecken für die angesprochenen Themen.
4. Motivation selbst zu gestalten - Texte / Videos.
5. Sozialkritsche Statements von Jugendlichen gesammelt auf einer Plattform
6. Man trägt nicht nur ein cooles T-Shirt, sondern ist gleichzeitig mit andern vernetzt.
7. Es gibt immer wieder neue Statements und Videos zu entdecken.
8. Message regt zu kreativem Prozess und Diskussion auf der Platform an (Moderation!)
Impressum

AHA! Visual Intervention

Dagmar Travner
aha@visualintervention.at



Ein Projekt von Biz Kick | build! Gründerzentrum | Alpen-Adria-Universität Klagenfurt